An beiden Seiten des Billardtisches werden auf dem Fußboden zwei Linien, 10 cm von den Außenseiten der Einrahmung der langen Banden des Billardtisches entfernt, gezogen. Die Linien werden in Höhe des 1. Diamanten begrenzt. Bei der Ausführung des Anfangsballs oder des Stoßes "Ball in der Hand“ müssen der Fuß oder die Füße des Spielers, die den Boden berühren, innerhalb dieser gezogenen Grenzen den Boden berühren.